D1-Jugend 21/22

Spielbericht zum Testspiel gegen den TSV Göggingen (0-4)

Montag, 12. Juli 2021, 09:53 Uhr

Heute 11.7.2021 trafen wir im zweiten Testspiel auf den TSV Göggingen und damit auch auf einen sehr guten Gegner. 


ERSTE HALBZEIT

Das Spiel begann für uns denkbar ungünstig, indem der TSV gleich in der zweiten Minute einen Stellungsfehler in unserer Abwehr nach einem Einwurf zum 0:1 ausnutzte. Wir versuchten daraufhin offensiv Akzente zu setzen und durch den frühen Rückstand nicht aus der Fassung bringen zu lassen. In den folgenden Minuten spielte sich das Spiel vorwiegend zwischen den beiden Strafräumen ab, sodass weder wir noch der Gegner zu nenneswerten Torchancen kamen. Leider gelang es uns nicht, die nötige Passsicherheit und Dynamik in dieser Phase auf den Platz zu bringen, weshalb der Gegner im Mittelfeld etwas dominanter war. Folglich konnte ein Stürmer des TSV in der 10. Minute dann auch per Sonntagsschuss auf 0:2 stellen. Bis zur Halbzeit war das Spiel dann wieder vorwiegend im Mittelfeld angesiedelt, da beide Teams gut verteidigten und die letzte Präzision im Offensivspiel fehlte. So positiv es war, dass wir nicht wirklich mehr etwas zuließen, so ausbaufähig war in der ersten Halbzeit leider unser Offensivspiel, in welchem wir wie skizziert leider meist zu langsam und ohne die nötige Durchschlagskraft agierten.

Unter anderem durch Kadir und Dominik blieb es deshalb bei vereinzelten Torannäherungen unsererseits, welche der gegnerische Torwart jedoch problemlos entschärfen konnte. 


HALBZEIT 

In der Halbzeit sprachen wir an, dass wir an den genannten Dingen unbedingt arbeiten mussten, mehr Bewegung ohne Ball und Wille zeigen mussten und als Team mehr miteinander kommunizieren müssen. Uns war bewusst, dass der Gegner uns vom Potential her vermutlich nicht (weit) überlegen ist, allerdings war die Voraussetzung, um dies herauszufinden, dass wir unser Potential in der zweiten Halbzeit abrufen. 


ZWEITE HALBZEIT

Der Appell schien bei den Jungs angekommen zu sein, denn in die zweite Halbzeit starteten wir vielversprechend und mit deutlich besserer Körpersprache. Zwischen der 30. und 50. Spielminute waren wir dann das bessere Team, da wir mehr Bälle gewannen und den Gegner schlicht mehr beschäftigten. Im Zuge dessen konnten wir einige schöne Kombinationen zeigen, an dessen Ende jedoch oft noch ein Verteidigerbein dazwischen war oder wir beim Abschluss noch gestört wurden. 

Dennoch war es wohltuend zu sehen, dass wir mit eigener guter Leistung auch gegen diesen Gegner ebenbürtig agieren können und auch endlich unser offensives Potential ausschöpfen konnten. 

In den letzten 10 Minuten wurde das Spiel dann noch etwas zerfahrener, da beide Teams dem in der 2.HZ hohen Tempo etwas Tribut zollen mussten und auch von beiden Seiten ein paar Foulspiele begangen wurden. In den letzten Minuten kam der TSV Göggingen dann noch zu zwei Kontertoren, während wir durch eine gute Eckenvariante unsere letzte Torchance hatten. 

Fazit: 

Als Trainer bin ich mit 25 Minuten von Beginn der zweiten Halbzeit an sehr zufrieden, mit der ersten Halbzeit können wir alle, und das sind die Jungs auch, nicht zufrieden sein. 

Das Spiel hat uns gezeigt, dass wir gegen starke Gegner einerseits mindestens mithalten können (da auch wir ein gutes Team sind und uns nicht kleiner machen wollen als wir sind), wenn unsere Leistung passt und wir unsere Spielidee umsetzen, andererseits hat es uns aber auch gezeigt, woran wir arbeiten müssen und dass es gegen einen solchen Gegner auf Augenhöhe (vom Potential her) sofort in dessen Richtung ausschlägt, wenn wir, wie in Halbzeit 1, unter unseren Möglichkeiten spielen. 

Wir werden also dieses Spiel aufarbeiten und dann zeitnah nach vorne blicken auf das Spiel in Scheuring. Den Jungs habe ich mitgegeben, dass sie für sich sowohl selbstkritisch nochmal HZ1 aufarbeiten sollen, aber dennoch auch die vielen guten Momente aus HZ2 als Anlass nehmen sollen, wieder mit Selbstvertrauen in die nächsten Trainings und Spiele zu gehen. 


Sehr erfreulich und positiv hervorzuheben ist noch, dass unsere 3 "Neuzugänge" Fabian, Maurice und Sebastian K. heute ihren Spiel-Einstand bei uns gegeben haben