Vereinsneuigkeiten

Planungen um den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können / Aktuelle Vorgaben für uns als Verein und unsere Ehrenamtlichen Trainer

Donnerstag, 02. Dezember 2021, 07:01 Uhr

Wir würden gerne so schnell wie möglich wieder mit dem Training beginnen. Da wir sehr viele Teams und Trainer haben, ist das leider nicht einfach umzusetzen, wie vielleicht in manchen anderen Bereichen mit nur wenigen Verantwortlichen.

Wir sehen uns auch mit in der Verantwortung, um die Infektionszahlen wieder nach unten zu bekommen. 


Dazu gibt aktuell eine ganze Menge Regelungen, die wir umsetzen müssen!


  • 2G Plus Regelung ab 12 Jahren (Trainer, Eltern und Spieler!)
  • Kontrolle des aktuellen Corona Test
  • Sicherstellen das keine nicht getesteten Personen in die Halle kommen
  • Lüften der Halle alle 20 min für 5 min. (Wir wissen nicht welche Hallen mit einer ausreichenden Lüftung ausgestattet sind)
  • Mindestens 15 min Lüftungs- und Desinfektionspause zwischen zwei Mannschaften.
  • Desinfektion von Trainings Materialien, mit bereitstellen des Desinfektionsmitteln. 
  • Maskenflicht (Medizinisch und FFP2 ab 14 Jahre) im gesamten Gebäude. Ob während des Trainings, sowie bei Schulsport vorgeschrieben, versuchen wir gerade noch zu klären. Starten können wir laut BLSV bei Training zuerst mal ohne.
  • Hygienekonzept für das Hallentraining erstellen
  • Notwendige Aushänge an den Hallen anbringen und ständig kontrollieren.


Das sind die Vorgaben aus der Fünfzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 23.11.2021

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/


Wir haben jetzt unseren Trainern mal folgende Vorschläge gemacht, um das ganze sauber und Rechtskonform umzusetzen. Wir werden hierzu jetzt mit unsere Trainer abstimmen, wer und ob das so für sie umsetzbar ist. 


Es müssen bei jedem Team immer zwei Trainer, oder ein ebenfalls eingewiesener Elternteil als Ersatztrainer der die Maßnahmen auch geschult bekommen hat, vor Ort sein. Jeder Trainer kontrolliert und fotografiert den Test- und den Impf - oder genesen Nachweis des anderen und sendet diesen an eine definierte E-Mail Adresse zur Dokumentation. Trainings an denen nur ein Trainer anwesend ist, sind also nicht möglich! Es muss auch das eingewiesene Elternteil als Aufsicht mit in der Halle bleiben.


Alle Trainer sammeln ihre Spieler 5 min vor Trainingsbeginn vor der Sporthalle ein. Erst dann sperren sie die Türe auf und gehen gemeinsam mit den Spielern in die Halle. Auf die Maskenpflicht ist zu achten! Auch Personen mit COVID-19-assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome (Schnupfen , Husten , Heiserkeit), Geruchs- und Geschmacksverlust, akute respiratorische Symptome jeder Schwere) dürfen die Halle nicht betreten.


Die Eingangstüre wird dann wieder verschlossen. Sollten Eltern oder Kinder ab 12 Jahren ebenfalls in die Halle müssen, kontrolliert wieder der Trainer und dokumentiert mit einem Foto die Test und den Impfstatus. Auch so bei Team Mitgliedern die über 12 Jahre sind. 


Die Trainer schließen dann die Halle ab, so das keine weiteren Personen mehr die Halle betreten können (Inkl. Umkleiden usw.)   Es muss also immer für jede Person über 12 Jahre die in der Halle ist, auch nur mal um kurz zum Schuhe binden, die Dokumentation auf dem zu definierenden Ort liegen.


Selbstest vor Ort schließen wir aus, da wir dies 14 Tage aufbewahren müssen und das aufgrund der Anzahl an Verantwortlichen nicht sicherstellen können. 


Alle Maskenpflichtigen Kinder und Trainer tragen auch während des Umziehen bis zum Beginn des Trainings ihre Maske! Diese kann erst beim Trainingsbeginn abgenommen werden und muss sofort beim unterbrechen (z.B. Toiletten gang)  oder nach dem Training wieder aufgezogen werden. Die Trainer sind verantwortlich das ständig zu kontrollieren. Kinder oder Erwachsene ohne entsprechende Maske dürfen die Halle nicht betreten. Ein T-Shirt vor dem Mund oder so geht nicht. Wer also keine Maske hat, darf die Halle nicht betreten und kann am Training nicht teilnehmen.


Alle 20 min werden alle Türen und Fenster der Halle für 5 min geöffnet! Dabei ist darauf zu achten, dass niemand durch die offenen Türen die Halle betritt.


Die Trainings enden mindestens 15 min vor der dem Beginn der nächsten Gruppe.


Alles Trainingsmaterial (mitgebrachtes oder aus der Halle) und benutze Gegenstände aus der Halle (inkl. fest montierte Sportgeräte) werden desinfiziert. Das Desinfektionsmittel ist vom unserem Sportgelände mitzunehmen.


Alle Fenster und Türen werden geöffnet um mindestens 5 min zu lüften. Dabei ist wieder darauf zu achten, dass keine nicht berechtigten Personen die Halle betreten! Auch die Umkleide wird entsprechend gelüftet. 


Alle Spieler und Trainer verlassen dann gemeinsam zügig die Halle. Der Trainer sperrt die Außentür auf und die Spieler werden ggf. wieder vor der Tür an die Eltern übergeben. Dabei ist wieder darauf zu achten, das keine Personen die Halle betreten die nicht geprüft und dokumentiert wurden.


Es befindet sich also immer nur eine Mannschaft mit einem verantwortlichen Trainerpaar in der Halle!


Bei Verstößen drohen laut dem Busgeldkatalog z.B. bei

„Veranstalter oder Inhaber von Betrieben oder Einrichtungen, die entgegen § 4 Abs. 5 BayIfSMV, ggf. in Verbindung mit § 5 Abs. 2 BayIfSMV, nicht sicherstellen, dass der Gast, Besucher oder Nutzer sowie der Beschäftigte oder ehrenamtlich Tätige einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorlegt.“  


oder


 „Veranstalter, der entgegen § 2 Abs. 4 BayIfSMV nicht sicherstellt, dass der Maskenpflicht nachgekommen wird.


jeweils 5000€ Strafe für den Verein bzw. die verantwortliche Person.


Sollten unser Trainer, die bei uns alle Ehrenamtlich sind, sich mit dieser Vorgehensweise und und Verantwortung einverstanden erklären, können wir ggf. Abhängung von weiteren Entscheidungen unserer Staatsregierung zügig wieder mit dem Training beginnen.    

Wir planen und organisieren jetzt bereits parallel dazu im Hintergrund die allgemeinen Maßnahmen, wie z.B. bestellen von Desinfektionsmateriealien, Genehmigung des Hygienekonzept und anbringen der nötigen Aushänge und Hinweisschilder.

Wir hoffen mit der offenen Kommunikation bei euch als unsere Mitglieder ein wenig Verständnis zu bekommen, welche Vorgaben uns gegeben sind, welchen Aufwand das für uns alle bedeutet und vor allen aber auch welche Strafen uns drohen bei nicht Einhaltung. 

Vereinsneuigkeiten