Vereinsneuigkeiten

TSV Königsbrunn schließt sich dem Ausbildungskonzept „Minifußball - Fußball 3 (FUNino)“ an

Dienstag, 01. September 2020, 14:02 Uhr
TSV Königsbrunn Fußball3

Zwei Tore, zwei Torhüter, mindestens Sieben-gegen-Sieben – das war im Nachwuchsfußball Standard, könnte aber bald der Vergangenheit angehören.

Seit Sommer 2019 gibt es im Raum Augsburg das Projekt Fußball 3. Mit dieser neuen Spiel- und Trainingsform sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • mehr Ballkontakte
  • mehr Dribbling
  • mehr Torchancen
  • mehr Tore
  • mehr Pässe
  • mehr Spielpositionen
  • mehr Spielzeit
  • mehr Spielerwechsel
  • mehr unterschiedliche Spielsituation
  • verbesserte Wahrnehmung und Spielintelligenz

Durch Verzicht auf einen Torwart soll vermieden werden, dass der vermeintlich schlechteste Spieler ins Tor „abgeschoben“ wird. Die häufigen Spielerwechsel und vielen unterschiedlichen Spielsituationen sollen alle Spieler einbinden und damit die Freude am Fußballspiel wecken.

Durch das Konzept können sich alle Kinder besser entwickeln. Jeder kriegt seine Spielzeiten und nicht nur die Besten (oder körperlich Überlegenen). Alle haben viele Ballkontakte und damit mehr Freude und weniger Frust.

Beim Sieben-gegen-sieben auf viel zu große Tore machen oft drei oder vier Kinder das Spiel, der Rest steht meist herum. Ganz zu schweigen von jenen, die körperlich unterlegen, vielleicht noch spät im Jahr geboren sind und, weil der Trainer und manche Eltern unbedingt gewinnen will, höchstens ein paar Minuten zum Einsatz kommen. Beim Funiño stellt sich das Problem nicht, da kommen, wegen des rotierenden Ein- und Auswechselns, alle gleichmäßig zum Spielen.

Auch der Bayerische Fußball-Verband (BFV) erklärte FUNiño ab der Saison 2019/20 zum Standard für die jüngsten Altersgruppen. Zurzeit gibt es aber auch noch die Möglichkeit nach den alten 7 gegen 7 Teams zu melden.


Wir der TSV Königsbrunn haben uns das Projekt im letzten Jahr intensive angeschaut und sind der Meinung, dass hier die Vorteile für die Ausbildung und den Spaß der Kinder eindeutig überwiegen! 

Mini-Fußball heißt: kleinere Mannschaften, mehr Spielzeit für die einzelnen Kinder und damit nicht nur mehr Spielspaß, sondern auch eine bessere individuelle Entwicklungschance. Wir sind der festen Überzeugung, dass dies im Sinne einer noch besseren Ausbildung und Förderung für Kinder der richtige Weg ist. 


Daher schließen wir uns mit unseren G Jugend Teams diesem Konzept voll an.  Für unserer bereits im Spielbetrieb befindlichen F-Jugend Teams werden wir Fall bezogen noch mit den Trainern beraten und dann den weiteren Weg entscheiden.  


Weiter Infos

https://fussball3augsburg.wordpress.com/

Vereinsneuigkeiten