1. Mannschaft

Auswärtssieg in Langenneufnach

Samstag, 07. September 2019, 09:49 Uhr

Wie bereits einst Muhammad Ali sagte: „Ein angeschlagener Boxer ist am gefährlichsten...“.  So steigen die Brunnenstädter nach einer durchwachsenen Vorsaison wie der Phönix aus der Asche und melden sich zurück im Oberhaus der Kreisklasse Augsburg Süd. Die Königsbrunner Euphorie fand sogar in Langenneufnach Gehör. So waren die Mannen aus den Stauden konsequent darauf bedacht, das Angriffsspiel der Gäste zu zerstören und infolgedessen den eigenen Kasten sauber zu halten. Kapitän Niklas Bayer erstickte diese Hoffnung allerdings bereits in der 24. Minute im Keim, nachdem er nach einem aggressiven Pressing zum 1:0 einlochte. Dennoch begleitete Schiedsrichter Fuchs die beiden Mannschaften mit einem 1:1 in die Katakomben. In der zweiten Halbzeit gelangte der Ball auf beiden Seiten nur selten ins gefährliche Drittel, woraus ein unansehnliches Mittelfeld-Geplänkel resultierte. Selbst die erfahrensten Zuschauer haben sich auf eine Punkteteilung eingestellt, ehe Torjäger Alex Bentz mit dem 2:1 Siegtreffer ein eindrucksvolles Saisondebüt zelebrierte.

Klosterlechfeld 7 : 1 TSV Königsbrunn II

Nach soliden ersten 45 Minuten warfen die Gäste das Handtuch und gaben sich schlussendlich mit 7:1 geschlagen.